Trichomonaden-Infektion (Trichomoniasis): Therapie

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (22. Juli 2015)

Bei einer Trichomonaden-Infektion (Trichomoniasis) verschreibt der Arzt zur Behandlung Antibiotika, zum Beispiel die Wirkstoffe:

Frauen können die Medikamente als Zäpfchen direkt in die Scheide einbringen oder als Tabletten einnehmen. Die Medikamente müssen in der Regel nur einmalig eingenommen werden. Der Wirkstoff ist als Zäpfchen auch für Schwangere geeignet.

Für eine erfolgreiche Therapie der Trichomonaden-Infektion sollte unbedingt auch der Partner mitbehandelt werden – auch wenn er keine Beschwerden hat. Während der Behandlung sollte man auf Geschlechtsverkehr verzichten.

Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst