Testosteronmangel beim Mann im Alter (Andropause, "Wechseljahre beim Mann"): Ursachen

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (09. Juli 2014)

Ein Testosteronmangel beim Mann kann unterschiedliche Ursachen haben. Dass der Testosteronspiegel im Alter sinkt, ist eine ganz normale, durch körperliche Veränderungen bedingte Erscheinung. Aber auch die Lebensweise und bestimmte Erkrankungen können den Testosteronspiegel beeinflussen.

Etwa ab dem 40. Lebensjahr sinkt der Testosteronspiegel beim Mann natürlicherweise um circa ein Prozent im Jahr. Hauptsächlich verringert sich mit dem Alter das freie, nicht an das Transporteiweiß SHBG gebundene, und somit biologisch aktive Testosteron im männlichen Körper. Dies liegt zum einen daran, dass die Konzentration des Bindeproteins SHBP steigt, sodass vermehrt Testosteron gebunden wird – und nicht mehr frei verfügbar ist. Zum anderen produzieren die Hoden insgesamt weniger Testosteron.

Das bedeutet aber nicht, dass Männer mit zunehmendem Alter automatisch einen Testosteronmangel haben: Es gibt durchaus ältere Männer, deren Hormonwerte im Normbereich liegen.

Übrigens: Nicht nur der Testosteronspiegel, sondern auch der Blutspiegel anderer Hormone verändert sich im Alter. Einige dieser Hormone sind an der Regulation von Testosteron beteiligt und haben deshalb ebenfalls einen Anteil daran, dass ein Testosteronmangel bei Mann entstehen kann.

Risikofaktoren

Natürlicherweise sinkt der Testosteronspiegel mit steigendem Alter. Der Spiegel ist aber nicht bei jedem Mann gleich hoch; vielmehr kann er individuell erheblich schwanken. Und auch die Lebensweise des Mannes spielt eine Rolle dabei, wie viel freies Testosteron im Körper vorhanden ist.

Folgende Faktoren können beispielsweise dazu beitragen, dass der freieTestosteronspiegel sinkt:

Manchmal können auch Erkrankungen den Testosteronspiegel beim Mann beeinflussen und einen Testosteronmangel hervorrufen, so zum Beispiel Fetteinlagerungen in der Leber. Auch einige Medikamente bewirken unter Umständen ein Absinken des Testosteronspiegels.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst