Testosteronmangel beim Mann im Alter (Andropause, "Wechseljahre beim Mann"): Definition

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (09. Juli 2014)

Testosteronmangel bei älteren Männern bezeichnen Mediziner auch als "Altershypogonadismus". Manche Wissenschaftler sprechend auch von der "Andropause".

Was ist Testosteron?

Testosteron gehört zu männlichen Sexualhormonen, den Androgenen. Es wird in den Hoden gebildet und von dort ins Blut abgegeben.

Testosteron hat im männlichen Körper viele verschiedene Effekte. Testosteron:

  • fördert die Spermienproduktion
  • fördert den Aufbau von körpereigenen Substanzen (sog. anabolische Wirkung)
  • steuert das geschlechtsspezifische Verhalten; bestimmte Stimmungen und Verhaltensweisen werden unter seinem Einfluss gesteuert (z.B. sexuelle Erregung)
  • beeinflusst während der Pubertät des heranwachsenden jungen Manns die primären männlichen Geschlechtsorgane, aber auch die sekundären Geschlechtsmerkmale wie beispielsweise den Bartwuchs und die Muskelmasse
  • ist an der Blutbildung beteiligt

Im Leistungssport setzen manche Menschen Testosteron aufgrund seiner muskelaufbauenden und leistungssteigernden Wirkung illegal als Dopingmittel ein.

Testosteron bildet der Körper ein Leben lang. Wie viel Testosteron freigesetzt wird, ist individuell ganz unterschiedlich: Die normalen Konzentrationen im Blut liegen beim Mann zwischen 10,4 und 34,7 Nanomol (nmol) pro Liter. Die mittlere Testosteronkonzentration unterliegt dabei tageszeitlichen Schwankungen, mit 20 bis 40 Prozent höheren Werten in den Morgenstunden.

Im Blut liegt Testosteron zum einen

  • in gebundener Form und zum anderen
  • in ungebundener Form als freies Testosteron vor.

In gebundener Form ist Testosteron mit sogenannten Transportproteinen (Transporteiweiße) verknüpft. Die Transportproteine bezeichnen Wissenschaftler als SHBG (Sexualhormon-bindendes Globulin). Aber auch andere Proteine binden an Testosteron.

Die Bindung an die Transportproteine schützt das Testosteron davor, dass es zu rasch abgebaut wird. Aktiv werden kann das Hormon Testosteron erst, wenn es wieder frei und in ungebundener Form am Zielort angekommen ist.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst