Tennisarm, Golfarm: Symptome

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (09. Juni 2015)

Die beim Tennisarm und Golfarm wichtigsten Symptome sind die Schmerzen im Bereich des Ellenbogens, die meist bis in die Hand ausstrahlen. Wenn die Betroffenen die einzelnen Muskelgruppen maximal dehnen, verstärken sich die Schmerzen dadurch erheblich.

Je nachdem, ob ein Tennisarm und Golfarm vorliegt, können diese Symptome durch Drehbewegungen oder das Ballen der Faust an der Außen- oder Innenseite des Ellenbogens auftreten:

  • Die für den Tennisarm typischen Symptome sind Schmerzen im Bereich des äußeren Ellenbogens, wenn die Betroffenen
    • den Unterarm drehen,
    • das Handgelenk gegen einen Widerstand strecken,
    • den Mittelfinger gegen einen Widerstand strecken oder
    • den Ellenbogen strecken und die Hand passiv gebeugt ist.
  • Kennzeichnende Symptome beim Golfarm sind Schmerzen im Bereich des inneren Ellenbogens, wenn die Betroffenen
    • ihr Handgelenk beugen,
    • den Unterarm gegen einen Widerstand drehen oder
    • schwere Gegenstände heben.

Durch die mit dem Tennisarm und Golfarm verbundenen Schmerzen ist auch die Ausführung ganz normaler Alltagsbewegungen eingeschränkt: Händeschütteln oder das Anheben zunächst nur schwerer, später dann auch leichterer Gegenstände bis hin zur Kaffeetasse führen zu starken Schmerzen. Im weiteren Verlauf verursachen Golfarm und Tennisarm zusätzliche Symptome: Dann vermindern sich die Kraft der Hand- und Fingermuskulatur und die Griffstärke. Die Schmerzen können dann auch ganz ohne Belastung des Arms, also im Ruhezustand auftreten.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst