Scrapie (Traberkrankheit): Verlauf & Vorbeugen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (02. März 2016)

Verlauf

Scrapie (Traberkrankheit) löst im Verlauf eine Reihe von Symptomen aus. Nach dem Ausbruch dauert die Erkrankung zwei Wochen bis sechs Monate, im Durchschnitt ein bis zwei Monate, und endet immer tödlich.

Vorbeugen

Scrapie lässt sich vorbeugen, indem die Tierhalter bereits erkrankte Tiere isolieren und notschlachten. Aufgrund der langen Zeit zwischen der Infektion und dem Ausbruch der Symptome (Inkubationszeit) ist diese Aussonderung jedoch schwierig.

Eine Maßnahme, mit der man Scrapie vorbeugen und die Krankheit bekämpfen kann, ist das sogenannte nationale Resistenzzuchtprogramm. Dabei bestimmt der Tierarzt mit einem Gentest (Scrapie-Genotypisierung) die Anfälligkeit eines Tieres, fehlgefaltete Prionen zu entwickeln. Für die Zucht kommen nur jene Tiere infrage, die unempfindlich gegenüber dem Erreger sind.

Außerdem untersuchen Tierärzte im Rahmen von sogenannten Monitoring-Programmen Schafe und Ziegen, die älter als 18 Monate sind, stichprobenweise auf das Vorkommen von Scrapie.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst