Schultereckgelenksprengung: Symptome

Veröffentlicht von: Astrid Clasen (12. April 2016)

Für eine Schultereckgelenksprengung sind drei Symptome besonders kennzeichnend:

Die mit der Schultereckgelenksprengung verbundenen Schmerzen in der Schulter treten direkt über dem Schultereckgelenk auf; außerdem ist die Schulterregion angeschwollen. Typischerweise verstärken sich die Schulterschmerzen durch Druck und durch Armbewegungen auf der entsprechenden Körperseite. Die meisten Betroffenen nehmen wegen der Schmerzen eine typische Schonhaltung ein: Dabei halten sie den Arm abgewinkelt vor dem Körper und stützen ihn mit der Hand des gesunden Arms ab.

Wenn bei der Schultereckgelenksprengung alle Bänder gerissen sind, ist zudem ein scheinbarer Hochstand des äußeren Schlüsselbeins durch die Haut zu erkennen (dabei steckt eigentlich ein Tiefstand des Armes bzw. Schultergelenks dahinter). Mit dem Finger kann man das verschobene Schlüsselbein leicht nach unten drücken, weshalb dieses Symptom als Klaviertastenphänomen bekannt ist. Ist es nur leicht ausgeprägt, kann es jedoch durch die Schwellung verdeckt sein.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst