SARS (schweres akutes respiratorisches Syndrom): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (05. Januar 2016)

Einer Ansteckung mit dem schweren akuten respiratorischen Syndrom (SARS) lässt sich zum Teil vorbeugen. So sollten sich Reisende in den gefährdeten Gebieten von größeren Menschenansammlungen und Tierstallungen fern halten. Zudem empfiehlt es sich, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Waschen Sie sich außerdem häufig gründlich die Hände, wenn Sie in Infektionsgebiete reisen. Mit Medikamenten können Sie SARS bislang nicht vorbeugen.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst