SARS (schweres akutes respiratorisches Syndrom): Diagnose

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (05. Januar 2016)

Bei Verdacht auf das schwere akute respiratorische Syndrom (SARS) ist eine schnelle Diagnose wichtig. Der Arzt stellt die SARS-Diagnose in erster Linie anhand der Symptome im Zusammenhang mit dem Aufenthalt in einem der am stärksten von der Krankheit betroffenen Länder. Im Röntgenbild der Lunge zeigt sich das Bild einer atypischen virusbedingten Lungenentzündung. Auffällig ist dabei, dass das Röntgenbild trotz der schweren Symptome nur leichte Veränderungen zeigt. Mithilfe einer hoch auflösenden Computertomographie (high resolution CT) ist die SARS-Diagnose besser erkennbar. Auch ein direkter Virusnachweis ist bei SARS möglich, um die Diagnose zu sichern.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst