Sarkoidose: Vorbeugen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (04. Mai 2015)

Sie können einer Sarkoidose nicht vorbeugen, da die Auslöser der Erkrankung bislang nicht sicher bekannt sind. Wenn eines Ihrer Familienmitglieder von Sarkoidose betroffen ist, ist Ihr Erkrankungsrisiko im Vergleich zur übrigen Bevölkerung allerdings leicht erhöht – bei eineiigen Zwillingen sogar um 30 bis 50 Prozent. In dem Fall ist es daher ratsam, auf mögliche Sarkoidose-Symptome zu achten und Ihren Arzt bei Bedarf auf die familiäre Vorbelastung aufmerksam zu machen, um eine Diagnose zu erleichtern.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst