Sarkoidose: Symptome

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (04. Mai 2015)

Bei einer Sarkoidose (Morbus Boeck) fehlen in vielen Fällen anfangs eindeutige Symptome. Die Beschwerden bei der Sarkoidose können sich sehr unterschiedlich äußern. Wie alle entzündlichen Erkrankungen kann die Sarkoidose allgemeine Krankheitssymptome verursachen, zum Beispiel:

Gerade bei einem chronischen Verlauf können diese Symptome aber auch fehlen. Dass die Anzeichen einer Sarkoidose so verschieden ausfallen können, liegt vor allem daran, dass die für die Erkrankung typischen, mikroskopisch kleinen Knötchen (sog. Granulome) grundsätzlich jedes Organ befallen und so seine normale Funktion einschränken können.

Wann eine Sarkoidose welche Symptome auslöst, hängt also vom jeweils betroffenen Organ ab. In den meisten Fällen betrifft die Sarkoidose die Lunge sowie den Lymphknoten im Raum zwischen den beiden Lungenflügeln (Mediastinum). Ebenfalls häufig bei Sarkoidose beteiligt sind:

Nach dem zeitlichen Krankheitsverlauf unterscheidet man eine akute und eine chronische Form der Sarkoidose.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst