Rippenbruch (Rippenfraktur): Was ist das?

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (06. Januar 2017)

Zum Brustkorb zählen 12 Rippenpaare, wobei man von oben nach unten zählt. Bei einem Rippenbruch (Rippenfraktur) können eine oder mehrere Rippen gebrochen sein.

Am häufigsten (ca. 70 % der Fälle) handelt es sich bei einem Rippenbruch um einen Bruch der 4. bis 9. Rippe. Die letzte Rippe ist nur selten betroffen.

Die 1. und 2. Rippe liegen gut geschützt unter dem Schultergürtel. Für Frakturen dieser Rippen benötigt es eine sehr starke Gewalteinwirkung – begleitend kommt es daher oft zu weiteren inneren Verletzungen.

Sind drei oder mehr Rippen auf derselben Brustkorbseite betroffen, sprechen Mediziner von einer Rippenserienfraktur. Häufig sind hierbei die einzelnen Rippen auch mehrfach gebrochen (sog. Stückbrüche). Eine Rippenserienfraktur entsteht in der Regel als Folge starker, stumpfer Gewalt (z.B. Autounfall) und geht meist mit anderen schwerwiegenden Verletzungen einher.

Rippenbruch: Abbildung des Brustkorb-Skeletts, Frontalansicht

Der Brustkorb: Am häufigsten sind die Rippen 4 bis 9 von einer Fraktur betroffen.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst