Rheumatoide Arthritis: Vorbeugen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (06. Juni 2016)

Die Ursache für die rheumatoide Arthritis ist weitgehend unbekannt – sicher vorbeugen können Sie der Erkrankung deshalb nicht. Da sowohl Rauchen als auch Übergewicht unter Umständen das Rheuma-Risiko erhöhen, ist es jedoch ratsam, dass Sie auf Zigaretten verzichten und aufs Gewicht achten.

Sinnvoll und gelenkfreundlich ist zudem regelmäßige Bewegung, bei der Sie alle Gelenke gleichmäßig belasten – wie tägliches Spazierengehen, Schwimmen, Radfahren und Gymnastik. Dies gilt auch, wenn Sie bereits eine rheumatoide Arthritis haben: Dann können Sie durch gelenkschonende körperliche Aktivitäten dazu beitragen, Ihre Beweglichkeit zu erhalten oder zu verbessern. Wichtig ist dann allerdings, dass Sie die Belastung Ihrer Gelenke während akuter Krankheitsschübe vermeiden und anschließend nach und nach vorsichtig steigern.

Entscheidend ist jedoch, dass Sie eine rheumatoide Arthritis angemessen behandeln lassen – nur so besteht die Chance, die Erkrankung unter Kontrolle zu halten.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst