Reizmagen (funktionelle Dyspepsie): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Astrid Clasen (20. November 2015)

Einem Reizmagen (funktionelle Dyspepsie) können Sie nicht direkt vorbeugen, da die Ursachen für diese Störung der Magenfunktion nicht eindeutig geklärt sind.

Wenn Sie jedoch zu einem Reizmagen neigen, können Sie einiges tun, um Beschwerden vorzubeugen: So bessert sich ein nervöser Magen in vielen Fällen zum Beispiel durch eine Ernährungsumstellung oder durch eine Entspannungsmethode.

Sind Sie starkem Stress ausgesetzt oder fühlen sich psychisch schlecht, kann es zudem hilfreich sein, psychotherapeutische Hilfe in Anspruch zu nehmen. Durch verschiedene psychotherapeutische Maßnahmen zur Stress- oder Konfliktbewältigung gelingt es meist, dauerhafte Beschwerden durch den Reizmagen zu vermeiden.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst