Prostataentzündung (Prostatitis): Definition

Veröffentlicht von: Till von Bracht (31. August 2016)

Eine Prostataentzündung (Prostatitis) ist eine akute oder chronische Entzündung der Prostata (Vorsteherdrüse), die entweder bakteriellen oder nicht-bakteriellen Ursprungs sein kann.

Es lassen sich verschiedene Formen der Prostataentzündung unterscheiden – je nachdem, ob die Erkrankung chronisch oder akut ist und ob sich Bakterien und/oder Entzündungen nachweisen lassen oder nicht.

  1. abakterielle Prostatitis
    •    entzündliches chronisches Schmerzsyndrom des Beckens   
    •    nicht-entzündliches chronisches Schmerzsyndrom, auch Prostatodynie oder Prostatopathie genannt
  2. bakterielle Prostataentzündung
    •    akut, das heißt plötzlich auftretend
    •    chronisch, das heißt sich allmählich entwickelnde und andauernde
  3. asymptomatische Prostatitis (Entzündungszeichen liegen vor, es treten allerdings keine Symptome auf) 

Die abakterielle Prostatitis ist die bei weitem häufigste aller Prostatitisformen (90 Prozent).


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst