Progerie Typ II (Werner-Syndrom): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (18. Juni 2014)

Einer Progerie Typ II (Werner-Syndrom) können Sie im eigentlichen Sinne nicht vorbeugen. Sind Sie bereits Eltern eines Kindes mit Progerie oder sind in Ihrer Familie Fälle des Werner-Syndroms aufgetreten, können Sie sich humangenetisch beraten lassen, um das Risiko einer Progerie für ein weiteres Kind abzuschätzen.

Durch eine entsprechende Behandlung der Symptome, können Sie außerdem Komplikationen der Progerie Typ II vorbeugen. Dazu gehört es zum Beispiel, einen vorhandenen Diabetes mellitus richtig einzustellen.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst