Progerie Typ II (Werner-Syndrom): Definition

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (18. Juni 2014)

Der Begriff Progerie bedeutet "vorzeitiges Altern" und leitet sich von der lateinischen Vorsilbe pro für "vor" und dem griechischen Wort geras für "Alter" ab. Das Werner-Syndrom, die Progerie Typ II, ist eine Erkrankung bei Erwachsenen. Erste Symptome zeigen sich in der Pubertät.

Ursachen und Symptome des Syndroms unterscheiden sich eindeutig von der Progerie beim Kind, dem Hutchinson-Gilford-Progerie-Syndrom (Progerie Typ I).

Erstmals beschrieb der Kieler Arzt C.W. Otto Werner die Progerie Typ II im Jahr 1904. Er ist damit Erstbeschreiber und Namensgeber der Erkrankung. Das Werner-Syndrom kommt sehr selten vor.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst