Presbyopie (Altersweitsichtigkeit, Alterssichtigkeit): Diagnose

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (21. Januar 2016)

Bei der Presbyopie (Altersweitsichtigkeit, Alterssichtigkeit) ist die Diagnose einfach zu stellen: Die zunehmenden Schwierigkeiten, in kürzerer Entfernung scharf zu sehen, weisen in Verbindung mit dem Alter der Betroffenen schnell auf den altersbedingten Elastizitätsverlust der Augenlinse hin. Die typische Sehschwäche kann der Augenarzt außerdem bei einem Sehtest feststellen.

Spezielle Untersuchungen sind im Allgemeinen nicht notwendig, um eine Presbyopie zu diagnostizieren.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst