Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Polyneuropathie: Verlauf

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (15. April 2014)

Erworbene Formen der Polyneuropathie, so zum Beispiel als Folge eines Diabetes mellitus, nehmen in der Regel einen positiven Verlauf. Voraussetzung ist, dass die Ursache der Nervenschädigung rechtzeitig erkannt und behandelt wird.

Da die Polyneuropathie schleichend auftritt und die Auslöser nicht selten unbekannt bleiben, können manchmal bleibende Schädigungen der Nerven die Folge sein. Die Prognose ist zudem abhängig davon, welche Organe bereits betroffen sind.






Anzeige