Pleuraerguss: Therapie

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (05. Januar 2016)

Bei einem Pleuraerguss zielt die Therapie in erster Linie auf die Grundkrankheit ab. Daneben kann eine physikalische Behandlung – zum Beispiel durch Atemgymnastik, Wärmebestrahlung oder Brustwickel – dazu beitragen, Komplikationen zu vermeiden und Ihr Allgemeinbefinden zu bessern.

Bei nicht behandelbaren Grundkrankheiten oder einem ausgedehnten Pleuraerguss stehen zur Therapie folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Therapeutische Pleurapunktion: Wenn starke Beschwerden wie Atemnot mit einem ausgedehnten Pleuraerguss einhergehen, kann eine Punktion des Brustfells (Pleura) eine deutliche Erleichterung verschaffen. Wie bei der diagnostischen Pleurapunktion zieht der Arzt dabei mit einer Nadel Flüssigkeit aus dem Brustkorb heraus. Die bei jeder Punktion abgelassene Menge beträgt in der Regel 500 bis 1.000 Milliliter.
  • Thoraxsaugdrainage: Bildet sich ein Pleuraerguss nicht zurück oder besteht eine bakterielle Infektion, sodass sich Eiter ansammelt (Pleuraempyem), ist zur Therapie eine dauerhafte Drainage des Brustfells sinnvoll. Dazu führt der Arzt über eine Nadel ein Gummirohr im Bereich des Ergusses ein, das einige Tage im Brustkorb bleibt. Am äußeren Ende des Gummirohrs sorgt ein Ventil für ein stetiges Absaugen von Pleuraflüssigkeit und sonstigem Sekret. Bei einer Infektion ist es auch möglich, das Brustfell über diese Drainage zu spülen – zum Beispiel mit Antibiotika.
  • Pleurodese: Ist die Grundkrankheit, die zu einem belastenden Pleuraerguss führt, selbst nicht behandelbar, kann es hilfreich sein, die beiden Blätter des Brustfells gezielt miteinander zu verkleben. Dies geschieht durch Medikamente, die der Arzt über eine Thoraxsaugdrainage einbringt.
  • Therapeutische Thorakoskopie: Führt eine bakterielle Infektion zu einem Pleuraerguss mit ausgedehnten Vereiterungen (Pleuraempyem) oder Verwachsungen im Pleuraspalt, kann die Therapie darin bestehen, diese operativ über ein Endoskop zu entfernen (Dekortation). Dadurch kann sich die Lunge wieder voll entfalten, was zu einer rascheren Erholung beiträgt.

Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst