Anzeige

Anzeige

Morbus Hodgkin (Hodgkin-Lymphom): Früh erkannt heilbar

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (29. Februar 2016)

© Jupiterimages/iStockphoto

Morbus Hodgkin (Hodgkin-Lymphom) ist eine Krebserkrankung, die im Vergleich zu anderen Krebsarten sehr selten auftritt. Die Heilungsaussichten sind in vielen Fällen gut, insbesondere, wenn Morbus Hodgkin frühzeitig behandelt wird.

Morbus Hodgkin zählt – wie auch das Non-Hodgkin-Lymphom – zur Gruppe der bösartigen (malignen) Lymphome. Ein malignes Lymphom ist ein bösartiger Tumor, der aus Zellen des lymphatischen Gewebes, den Lymphozyten, entstanden ist. Das lymphatische System ist Teil des Immunsystems.

Wichtigstes Anzeichen für das Hodgkin-Lymphom sind schmerzlos geschwollene, langsam wachsende Lymphknoten, die häufig im Bereich von Hals oder Nacken auftreten. Darüber hinaus leiden Betroffene an allgemeinen Beschwerden. Hierzu zählen etwa

Wenn sich Morbus Hodgkin im weiteren Verlauf auf nicht-lymphatische Organe ausbreitet, zum Beispiel auf die Leber oder auf die Knochen, können weitere Symptome hinzutreten.

Wie äußert sich das Hodgkin-Lymphom und welche Behandlungsmethoden gibt es? Die Antwort dazu finden Sie in unserem Video.

Die genaue Ursache von Morbus Hodgkin ist noch ungeklärt. Forscher vermuten, dass mehrere Faktoren die Entstehung begünstigen, so zum Beispiel möglicherweise eine Infektion mit dem Epstein-Barr-Virus.

Hat der Arzt den Verdacht, dass Morbus Hodgkin vorliegen könnte, muss er eine Gewebeprobe aus einem vergrößerten Lymphknoten untersuchen, um die Diagnose eindeutig stellen zu können. Handelt es sich tatsächlich um ein Hodgkin-Lymphom, wird der Arzt durch verschiedene Untersuchungen bestimmen, wie weit sich der Tumor ausgebreitet hat, um seinen Patienten optimal behandeln zu können.

In der Regel kommt bei Morbus Hodgkin eine Chemotherapie zum Einsatz, oft in Kombination mit einer Bestrahlung. Ziel der Therapie ist es, das von Morbus Hodgkin befallene Gewebe zu zerstören.

Die Prognose von Morbus Hodgkin ist oft günstig. Je früher man den Krebs entdeckt und entsprechend behandelt, desto besser ist auch die Prognose. Der Verlauf hängt vor allem davon ab, wie sehr sich der Krebs bereits ausgebreitet hat.

Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst

Anzeige