Anzeige

Anzeige

Lungenödem: Symptome

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (06. Mai 2015)

Je nach Stadium treten bei einem Lungenödem unterschiedlich ausgeprägte Symptome auf. Ist das Lungenödem noch auf den Bereich des Stützgewebes der Lunge beschränkt – handelt es sich also um ein interstitielles Lungenödem – macht sich das durch Beschwerden wie eine schnelle Atmung und rasselnde Atemgeräusche bemerkbar. Betroffene sind meist unruhig und atmen flach. Sie sind bemüht, den Oberkörper erhöht zu lagern, da sie dann besser atmen können. Häufig müssen sie husten.

Hat sich die Flüssigkeit bereits in die Lungenbläschen ausgebreitet – liegt also ein alveoläres Lungenödem vor –, verstärken sich die Symptome. Die Betroffenen husten mitunter ein weißliches, schaumiges Sekret ab. Der Puls ist stark beschleunigt. Die Haut und die Lippen sind infolge des Sauerstoffmangels bläulich verfärbt (Zyanose). Weitere Symptome eines alveoläre Lungenödems sind zum Beispiel Angstzustände und feuchte Rasselgeräusche beim Atmen.



Anzeige