Lipödem: Verlauf & Vorbeugen

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (06. April 2017)

Verlauf

Bei einem Lipödem nimmt das Fettgewebe der Unterhaut im Bereich der Beine (oder Arme) langsam, aber stetig zu. Wie weit die Erkrankung und der damit einhergehende Umfangszuwachs fortschreiten, ist individuell verschieden.

Wird die Erkrankung bereits im Frühstadium erkannt, kann eine Behandlung rechtzeitig beginnen und den Verlauf günstig beeinflussen. Kommen bereits im Anfangsstadium Kompressionsverbände zum Einsatz, lässt sich die Einlagerung von Wasser oft aufhalten.

Eine adäquate Behandlung in späteren Stadien entwässert das Lipödem und lindert dadurch die Schmerzen und andere mit der Erkrankung einhergehende Beschwerden. Die Lebensqualität der Betroffenen lässt sich auf diese Weise bereits deutlich verbessern.

Ohne Behandlung kann sich nach einigen Jahren zusätzlich ein Lymphödem ausbilden, durch das zusätzlich Flüssigkeit in die Gliedmaßen eingelagert wird.

Vorbeugen

Da die Ursachen des Lipödems bislang noch nicht ausreichend bekannt sind, gibt es keinen direkten Weg, der Erkrankung vorzubeugen.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst