Anzeige

Anzeige

Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata): Definition

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (02. März 2015)

Kreisrunder Haarausfall (Alopecia areata) tritt plötzlich auf, geht nicht mit Zeichen einer Entzündung oder Vernarbung einher und befällt klar abgrenzbare Bereiche, in denen die Haare ausfallen. Die Ausdehnung und der Verlauf sind sehr unterschiedlich – kreisrunder Haarausfall kann einzelne Areale betreffen, aber in Extremfällen auch zum Verlust aller Körperhaare führen.

Alopecia areata tritt häufig schubweise auf: Auf eine Phase, in der die Haare wieder wachsen, folgt eine Phase des Haarausfalls. In Deutschland sind schätzungsweise zwischen 1 und 1,5 Millionen Menschen von kreisrundem Haarausfall betroffen.



Anzeige