Knochenkrebs: Häufigkeit

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (22. Januar 2015)

Bei Kindern und Jugendlichen gehört Knochenkrebs zu den häufigsten Krebserkrankungen. Bei Erwachsenen kommt Knochenkrebs dagegen nur sehr selten vor und macht weniger als ein Prozent aller Krebserkrankungen aus.

Osteosarkom

Das Osteosarkom ist der häufigste Knochenkrebs im Kindesalter. Die meisten Betroffenen sind zwischen 10 und 20 Jahre alt. Jungen erkranken häufiger als Mädchen.

Ewing-Sarkom

Das Ewing-Sarkom befällt das Knochenmarkgerüst, das aus Bindegewebe besteht. Der Tumor ist der zweithäufigste Knochenkrebs bei Kindern. Die meisten Betroffenen erkranken zwischen dem 10. und dem 15. Lebensjahr. Bei Personen, die älter als 20 Jahre sind, tritt das Ewing-Sarkom nur selten auf.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst