Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (28. Januar 2014)

Wie bei allen Krebsarten gibt es auch beim Larynxkarzinom keine Maßnahmen, die dem Kehlkopfkrebs mit hundertprozentiger Sicherheit vorbeugen. Aber Sie können das Risiko, an Kehlkopfkrebs zu erkranken, deutlich senken: Rauchen und übermäßiger Alkoholkonsum sind Risikofaktoren für Kehlkopfkrebs. Indem Sie nicht rauchen und Alkohol nur in Maßen zu sich nehmen, schalten Sie diese Risikofaktoren aus – und können indirekt dem Kehlkopfkrebs vorbeugen.

Wer raucht und regelmäßig viel Alkohol trinkt, sollte regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen bei einem Hals-Nasen-Ohren-Arzt wahrnehmen, um einen Kehlkopfkrebs frühzeitig zu erkennen.

Generell gilt: Wenn Sie seit einem längeren Zeitraum eine heisere Stimme haben, sollten Sie dies Ihrem Arzt schildern. Er kann so frühzeitig die Ursachen für die Heiserkeit herausfinden und entsprechend behandeln.






Anzeige