Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom): Strahlentherapie

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (09. März 2015)

In manchen Fällen von Kehlkopfkrebs (Larynxkarzinom) ist eine Strahlentherapie sinnvoll:

  • Bei ausgedehnten Kehlkopftumoren
  • Wenn Lymphknotenmetastasen vorliegen
  • Bei unvollständiger chirurgischer Entfernung des Tumors
  • Wenn sich der Tumor nicht operieren lässt (Inoperabilität)

Bei der Strahlentherapie unterscheidet man zwischen einer primären Bestrahlung, das heißt eine alleinige Strahlentherapie (ggf. in Kombination mit einer Chemotherapie), und einer Nachbestrahlung im Anschluss an eine Operation (postoperative Bestrahlung). Die Wahl des Verfahrens hängt in erster Linie von der Tumorart und dem Tumorstadium ab.

Primäre Bestrahlung

Von einer primären Bestrahlung spricht man, wenn der Kehlkopfkrebs ausschließlich mit Bestrahlung behandelt wird und keine operativen Maßnahmen zum Einsatz kommen.

In den frühen Stadien des Kehlkopfkrebses ist eine Heilung durch den Einsatz einer Strahlenbehandlung möglich. In manchen Fällen muss die Bestrahlung auch das Lymphsystem mit abdecken, um mögliche Metastasen zu zerstören. Oft wird die Strahlentherapie durch eine Chemotherapie ergänzt.

Postoperative Bestrahlung

Bei ausgedehnten Kehlkopftumoren, Lymphknotenmetastasen oder unvollständig entferntem Kehlkopfkrebs erfolgt die Strahlentherapie im Anschluss an die Operation. Die Bestrahlung kann nach Abschluss der Wundheilung beginnen.

Kombination von Strahlentherapie und Chemotherapie (Radiochemotherapie)

Bei einer Chemotherapie greifen spezielle Wirkstoffe, sogenannte Zytostatika, vor allem die Krebszellen an. Zytostatika wirken aber nicht bei jedem Krebs gleich.

Im Gegensatz zu Krebsarten wie Leukämie (Blutkrebs) oder Lymphdrüsenkrebs (Lymphom) spielt eine alleinige Chemotherapie bei Kehlkopfkrebs eine untergeordnete Rolle. Es kann aber sehr sinnvoll sein, Strahlentherapie und Chemotherapie gemeinsam einzusetzen. Diese Kombination nennen Mediziner Radiochemotherapie. Die beiden unterschiedlichen Ansätze greifen den Kehlkopfkrebs auf unterschiedliche Weise an und ergänzen sich so.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst