Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Karies: Verlauf

Veröffentlicht von: Till Hansmeier (25. Juli 2013)

Bei rechtzeitiger Diagnose und Therapie hat Karies einen günstigen Verlauf. Der Zahnarzt kann kariöse Stellen "ausbohren" und anschließend mit einer Zahnfüllung verschließen. Je weiter die Karies fortgeschritten ist, desto stärker ist die Zahnsubstanz angegriffen beziehungsweise bereits zersetzt. In besonders schweren Fällen muss der Zahnarzt den betroffenen Zahn dann ziehen.

Karies ist eine Erkrankung, die in jedem Alter auftreten und jeden Zahn betreffen kann. Auch gefüllte oder überkronte Zähne können zum Beispiel an einer anderen Stelle erneut erkranken. Ist die gleiche Stelle wieder befallen, spricht man von einem Rezidiv. Gerade die Ränder von Füllungen und Kronen sind bei ungenügender Zahnpflege besonders anfällig für eine erneute Karies. Daher ist es wichtig, regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt wahrzunehmen, um Karies möglichst frühzeitig zu entdecken und behandeln zu lassen. Das hat auch einen positiven Einfluss auf den Verlauf der Erkrankung.






Anzeige