Anzeige

Anzeige

Ischias (Ischiasschmerzen, Ischialgie): Symptome

Veröffentlicht von: Astrid Clasen (29. Mai 2015)

Die für Ischias (Ischiasschmerzen, Ischialgie) typischen Symptome sind Rückenschmerzen im unteren Rücken (in Höhe der Lendenwirbelsäule), die bis ins Bein ausstrahlen – vom Gesäß über die Rückseite des Oberschenkels bis zur Kniekehle (in seltenen Fällen auch bis zum Fuß). Häufig verstärkt sich der Ischiasschmerz durch Husten, Niesen oder Pressen.

Wenn – bedingt durch einen Bandscheibenvorfall – der Ischiasnerv eingeklemmt ist, kommt es meist plötzlich zum Ischias: Die Symptome für den eingeklemmten Ischiasnerv – typischerweise ziehende oder reißende Schmerzen sind dann heftig. In manchen Fällen treten Ischiasschmerzen gleichzeitig mit einem ebenfalls plötzlichen und heftigen Hexenschuss (Lumbago) auf, bei dem die Schmerzen aber auf den Rücken begrenzt bleiben: Die Beschwerden einer solchen Lumbo-Ischialgie gehen dann fließend ineinander über.

Bereitet ein gereizter Ischiasnerv Schmerzen, kann es begleitend zu den Ischiasschmerzen zu Muskelverspannungen oder Einschränkungen der Beweglichkeit kommen. Nicht selten treten beim Ischias zudem Symptome einer Nervenschädigung auf: zum Beispiel Gefühlsstörungen (Taubheitsgefühl, Kribbeln, sog. Ameisenlaufen) oder Lähmungen. Bei einer schweren Ischialgie kann darüber hinaus eine Blasen- oder Darmstörungen (sog. Inkontinenz) entstehen.



Anzeige