Anzeige

Anzeige

Heuschnupfen (Pollenallergie, Pollinosis): Kreuzallergie

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (09. Februar 2016)

Menschen mit Heuschnupfen (Pollenallergie, Pollinosis) können auch eine Kreuzallergie gegen bestimmte Lebensmittel entwickeln. Ursache hierfür ist, dass die Pollenallergene in ihrer Struktur bestimmten Eiweißen in Nahrungsmitteln zum Teil sehr ähneln. Dann kann der Verzehr der jeweiligen Nahrungsmittel aufgrund der Pollenallergie folgende Symptome verursachen:

  • Juckreiz im Mundraum
  • Kribbeln im Mundraum
  • Brennen im Mundraum
  • Kratzen im Mundraum

Je nachdem, welche Pflanzenpollen genau den Heuschnupfen auslösen, kann eine Kreuzallergie gegen unterschiedliche Nahrungsmittel entstehen. So reagieren beispielsweise viele Pollenallergiker aufgrund einer Hasel-, Erlen- oder Birkenpollenallergie auch allergisch auf Haselnüsse, Äpfel oder Kirschen. Typisch ist, dass jede Pollenallergie Kreuzreaktionen mit bestimmten Nahrungsmitteln verursacht:

Tabelle: Typische Kreuzreaktionen bei Heuschnupfen

Pollenartallergieauslösendes Nahrungsmittel
Birke, Erle, Hasel Haselnuss, Walnuss, Paranuss, Mandel, Apfel, Birne, Pflaume, Pfirsich, Kirsche, Aprikose, Kartoffel, Karotte, Sellerie, Kiwi, Avocado
Beifuß Sellerie, Karotte, Anis, Dill, Kümmel, Petersilie, Kamille, Paprika, Pfeffer, schwarzer Senf, weißer Senf
Gräser Tomate, Kartoffel, Erdnuss, Soja, Roggen, Weizen
Ambrosia Gurke, Honigmelone, Wassermelone, Banane

Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst

Anzeige