Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Herzklappenfehler: Ursachen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (10. April 2015)

Die verschiedenen Herzklappenfehler können unterschiedliche Ursachen haben. Es kommen sowohl angeborene als auch erworbene Herzklappenfehler vor.

Stenose

Für einen Herzklappenfehler in Form einer Herzklappenstenose kommen mehrere Ursachen infrage. Meistens entsteht eine Stenose (d.h. Verengung) der Herzklappen durch Verkalkung (sog. Sklerose), welche die Klappen unflexibel macht. Die verkalkte Herzklappe ist verkleinert und verwächst häufig mit der Umgebung. Mögliche Gründe für Verkalkungsprozesse sind zum Beispiel:

Zehn Prozent der Herzklappenstenosen sind angeborene Herzklappenfehler. Eine angeborene Stenose der Herzklappen betrifft meist das Ventil aus der rechten Herzkammer in den Lungenkreislauf (Pulmonalklappe). In seltenen Fällen hat die Herzklappenstenose ihre Ursachen in einer durch Bakterien ausgelösten Entzündung der Herzinnenhaut (sog. bakterielle Endokarditis) oder einer rheumatischen Entzündung der Herzinnenhaut (sog. rheumatische Endokarditis): Die Entzündungen können dazu führen, dass Narben entstehen und sich Gewebe abbaut. Dies kann die Klappenfunktion einschränken, sodass ein Herzklappenfehler mit verengter Herzklappe besteht.

Insuffizienz

Ein Herzklappenfehler, bei dem die Klappe nicht richtig schließt, ist eine Herzklappeninsuffizienz. Ihre Ursachen hat eine solche Insuffizienz meist in einem Herzinfarkt: Bei einem Herzinfarkt stirbt ein Teil des Herzmuskels ab. Durch die zerstörten Muskelfasern entstehen Muskelrisse, sodass die Funktion der Herzklappen geschwächt ist.



Anzeige