Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Herzinsuffizienz (Herzschwäche, Herzmuskelschwäche): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Till von Bracht (29. Mai 2013)

Sie können einer Herzinsuffizienz (Herzschwäche, Herzmuskelschwäche) vorbeugen, indem Sie Erkrankungen effektiv behandeln lassen, die zu einer Schädigung des Herzmuskels führen können. In erster Linie betrifft das die koronare Herzkrankheit (KHK), den Bluthochdruck und Störungen des Fettstoffwechsels wie einen zu hohen Cholesterinspiegel (Hypercholesterinämie).

Außerdem gilt: Meiden Sie Risikofaktoren. Bauen Sie Übergewicht ab oder lassen Sie es erst gar nicht zu einer Fettleibigkeit (Adipositas) kommen. Indem Sie zusätzlich auf Nikotin und übermäßigen Alkoholgenuss verzichten, verringern Sie das Risiko für eine Herzinsuffizienz deutlich und können schweren Krankheitsverläufen vorbeugen.



Anzeige