Harnröhrenentzündung (Urethritis): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (15. April 2015)

Einer Harnröhrenentzündung (Urethritis) können Sie durch einfache Maßnahmen wirksam vorbeugen: Da die Harnröhrenentzündung in den meisten Fällen durch sexuell übertragbare Erreger entsteht, verhindern Sie eine Infektion, indem Sie beim Geschlechtsverkehr Kondome verwenden.

Um Neugeborene vor einer Infektion der Augen mit den Erregern der spezifischen Harnröhrenentzündung (Gonokokken) zu schützen, setzten Ärzte früher die sogenannte Credé-Prophylaxe ein: Hierbei bekam der Säugling nach der Geburt silbernitrathaltige Augentropfen in die Augen geträufelt, die die Erreger abtöten. Heute verwenden die meisten Kliniken zu diesem Zweck antibiotische Augentropfen. Diese reizen die Augen weniger und wirken zudem auch gegen Chlamydien.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst