Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Glaukom (grüner Star): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Dr. rer. nat. Geraldine Nagel (26. Juni 2013)

Einem Glaukom (grüner Star) lässt sich am besten durch regelmäßige Augeninnendruckmessungen vorbeugen. Dies ist besonders nach Verletzungen oder einer Anwendung von Kortison am Auge ratsam.

Die sogenannte Glaukom-Früherkennung wird bei Menschen durchgeführt, die noch keinerlei Beschwerden haben. Eine routinemäßige Untersuchung auf Glaukome ohne begründeten Krankheitsverdacht gibt es allerdings im Rahmen der gesetzlichen Früherkennungs-Untersuchungen in Deutschland derzeit nicht, denn der Nutzen dieser Untersuchung ist nicht eindeutig belegt.

Viele Augenärzte empfehlen ihren Patienten dennoch, ab dem 40. Lebensjahr alle drei bis fünf Jahre eine Untersuchung auf grünen Star wahrzunehmen – als sogenannte IGeL-Leistung. Die Kosten hierfür (ca. 10 bis 20 Euro) muss der Betroffene dann selbst tragen.

Bei Betroffenen, die bereits Beschwerden durch einen grünen Star haben beziehungsweise bei denen ein Verdacht auf ein Glaukom besteht, übernimmt normalerweise die gesetzliche Krankenkasse die Kosten der Untersuchung.






Anzeige