Ganglion (Überbein): Symptome

Veröffentlicht von: Till von Bracht (25. Februar 2016)

Ein Ganglion (Überbein) kann allgemein sehr verschiedene Symptome hervorrufen: Während es in machen Fällen keinerlei Beschwerden auslöst, sind in anderen Fällen stark ausgeprägte Schmerzen möglich.

Meist ist das Ganglion als prall-elastische, teilweise berührungsempfindliche Schwellung zu sehen und zu tasten. Wenn das Ganglion auf Nerven drückt, entstehen als Symptome hierfür ein Kribbeln und ein Taubheitsgefühl.

Ganglien finden sich meist an folgenden Gelenken:

  • Hand:

    • streckseitig am Handgelenk (am Handgelenkrücken)
    • beugeseitig am Handgelenk
    • an den Grundgliedern der Finger
    • an den Mittel- und Endgliedern der Finger

  • Fuß:

    • streckseitig (am Fußrücken)

  • Knie:

    • beugeseitig (in der Kniekehle)

In seltenen Fällen kann sich ein Ganglion einschließlich der entsprechenden Symptome auch an der Schulter oder am Ellenbogen bilden.

Handgelenk

Ein Ganglion (Überbein) bildet sich meist am Handgelenk oder Finger: Das Überbein ist der häufigste gutartige Weichteiltumor der Hand (wobei "Tumor" hier im Sinne einer Schwellung gemeint ist). Die für ein Ganglion am Handgelenk typischen Symptome sind:

  • die Schwellung, die leicht zu ertasten und meist gut sichtbar ist, und
  • die bei Berührung auftretenden Schmerzen.

In anderen Fällen zeigt ein Ganglion am Handgelenk nur dann deutliche Symptome, wenn das Gelenk gebeugt ist. Manchmal ist das Ganglion am Handgelenk weder zu sehen noch zu ertasten, äußert sich jedoch durch Gelenkschmerzen. Diese Schmerzen können in den Ellenbogen und zum Teil bis in den Oberarm ausstrahlen. Ein weiteres mögliches Anzeichen für ein Überbein am Handgelenk ist eine verminderte Griffstärke der Hand.

Das Bild zeigt ein Ganglion am Handgelenk. © Flickr

Besonders häufig entsteht ein Ganglion am Handgelenk. Das dabei entstehende Knötchen ist meist gut sicht- und tastbar. (Quelle: Flickr Glenn Malone, CC BY 2.0)


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst