Gallenblasen­entzündung (Cholezystitis): Ursachen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (21. Juni 2016)

Eine Gallenblasenentzündung (Cholezystitis) kann verschiedene Ursachen haben.

Am häufigsten – in mindestens neun von zehn Fällen – sind Gallensteine für eine Gallenblasenentzündung verantwortlich. Verschiedene Faktoren begünstigen, dass Gallensteine entstehen und das Abfließen der Galle erschweren, sodass sich in der Folge die Gallenblase entzündet. Zu diesen Risikofaktoren für eine Cholezystitis gehören:

Galle besteht zu einem großen Teil aus Wasser. Die restlichen Anteile sind feste Bestandteile wie der Gallenfarbstoff Bilirubin, Gallensäuren, Cholesterin und Lecithine. Gallensteine entstehen bei einem Ungleichgewicht der festen Gallenbestandteile. Bilden können sie sich:

  • in der Gallenblase selbst (sog. Cholezystolithiasis),
  • in den Gallengängen (sog. Choleangiolithiasis) oder
  • im Hauptgallen- und Ausführungsgang der Gallenwege in den Darm (sog. Choledocholithiasis).

Wenn ein Gallenstein den Gallenblasengang einengt, staut sich die Gallenblasenflüssigkeit. Diese sogenannte Stase aktiviert körpereigene Stoffe, die als Entzündungsvermittler wirken und so eine Gallenblasenentzündung auslösen.

In etwa einem von zehn Fällen hat eine Gallenblasenentzündung andere Ursachen: Eine solche Entzündung der Gallenblase ohne Gallenstein bezeichnet man als akalkulöse Cholezystitis. Sie kann zum Beispiel als Begleitreaktion nach großen Bauchoperationen oder bei Wunden auftreten, die durch stumpfen Druck in den Oberbauch entstehen. Auch Fehlbildungen der Gallenblase, Gallenblasenpolypen und Tumoren der Gallenblase können zu deren Entzündung führen.

Darüber hinaus können Infektionen hinter einer Gallenblasenentzündung stecken: So kann eine Cholezystitis im Rahmen der Salmonelleninfektion auftreten, bei Kindern außerdem durch Scharlach und Staphylokokken, selten auch bei Typhus und einer akuten Nierenentzündung.

Sehr selten sind parasitäre Erkrankungen für eine Gallenblasenentzündung verantwortlich: Mögliche Auslöser einer Cholezystitis sind beispielsweise Spulwürmer (Ascariden), die vom Darm aus in die Gallenwege eindringen und so zu einer Verlegung der Gallenwege führen, oder große sogenannte Echinococcuszysten, die als Folge einer Infektion mit dem Hundebandwurm entstehen können.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst