Frontzahntrauma: Definition

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (16. April 2015)

Ein Frontzahntrauma ist ein durch mechanische Krafteinwirkung (z.B. beim Stoß, Schlag, Fall) hervorgerufener Schaden an einem Frontzahn. Als Frontzähne fasst man die Schneidezähne und Eckzähne zusammen. Diese Zähne können verschiedene Arten von Verletzungen aufweisen: Beispielsweise kann der Frontzahn abgebrochen und dazu sein Knochenfach und das umliegende Zahnfleisch beschädigt sein.

Das extremste Frontzahntrauma ist der vollständige Verlust eines oder mehrerer Frontzähne.

Häufigkeit

Das Frontzahntrauma entsteht mit recht großer Häufigkeit: Jeder zweite Deutsche zieht sich bis zum 50. Lebensjahr eine solche Zahnverletzung zu. Die meisten Zahnschäden an einem Frontzahn treten bei Kindern und Jugendlichen infolge von Unfällen auf. Dabei sind die Frontzähne im Oberkiefer aufgrund ihrer Größe und Lage häufiger von Verletzungen betroffen als die Schneide- und Eckzähne im Unterkiefer.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst