Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Eierstockzyste (Ovarialzyste): Vorbeugen

Veröffentlicht von: Carolin Grob (29. Januar 2014)

Dermoidzysten sind angeborene Fehlbildungen – Frauen können dieser Form der Eierstockzyste (Ovarialzyste) also nicht vorbeugen.

Da sich funktionelle Eierstockzysten unter dem Einfluss körpereigener Geschlechtshormone oder nach einer Hormontherapie bilden können, wäre zwar eine entsprechende hormonelle Prophylaxe denkbar. Jedoch bilden sich viele funktionelle Ovarialzysten spontan zurück mit nur geringem Risiko, erneut aufzutreten – mit Ausnahme der polyzystischen Ovarien beim polyzystischen Ovarialsyndrom (PCO). Bei einer funktionellen Eierstockzyste ist ein Vorbeugen durch eine generelle Hormongabe weder sinnvoll noch erforderlich.

Bei Zysten im Rahmen einer ausgedehnten und symptomatischen Endometriose ist eine Hormonbehandlung zugleich Therapie und Prophylaxe. Es ist möglich, dass die Zysten erneut auftreten (Rezidiv).






Anzeige