Distorsion (Verstauchung): Verlauf

Veröffentlicht von: Till von Bracht (02. März 2016)

Eine einfache Distorsion (Verstauchung) nimmt in der Regel einen günstigen Verlauf und heilt innerhalb von ein bis zwei Wochen aus. Je nachdem, welches Gelenk von der Verstauchung betroffen ist, können jedoch noch längere Zeit Beschwerden bestehen.

Bei einer komplikationslos verlaufenden Verstauchung ist nach einer Dauer von höchstens drei Monaten die Sporttauglichkeit meist wieder vollständig gegeben. Allerdings ist die Distorsion eine typische Sportverletzung und tritt häufig im Rahmen von Kombinationsverletzungen auf – bei einem kompletten Bänderriss zum Beispiel dauert es zwischen vier und zwölf Wochen, bis die Stabilität des Gelenks wieder vollständig hergestellt ist.

Sind zum Beispiel zusätzlich zur Distorsion Kapselbänder gerissen, können diese bei nicht-operativer Behandlung im Verlauf der Heilung narbig zusammenwachsen. Meist stabilisiert dieses Narbengewebe das Gelenk ausreichend. Ist das verheilte Band aber zu schlaff (sog. Bandinsuffizienz), ist häufig eine Operation notwendig.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst