Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Dengue-Fieber: Ursachen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (11. Dezember 2014)

Die Ursache für Dengue-Fieber sind Viren, die zur Gattung Flavivirus gehören. Die Mücken-Arten Aedes aegypti und Aedes albopticus übertragen das Dengue-Virus durch Stiche.

Man unterscheidet beim Dengue-Virus vier Serotypen (DEN I-IV). Nach einer überstandenen Erkrankung ist man gegen das Virus des jeweiligen Serotyps immun. Eine bereits durchlebte Dengue-Infektion schützt also nur vor einer Zweitinfektion durch den gleichen Serotyp. Da es vier Serotypen gibt, kann man daher theoretisch viermal an Dengue-Fieber erkranken. Dabei ist der Verlauf einer Infektion mit einem anderen Serotyp oft schwerer als der bei einer Erstinfektion.

Man sieht ein Exemplar der Ägyptischen Tigermücke (Aedes aegypti).

Blutgefülltes Exemplar von Aedes aegypti



Anzeige

Anzeige