CUP-Syndrom: Verlauf

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (22. Januar 2015)

Beim CUP-Syndrom sind Verlauf und Prognose tendenziell eher schlecht. Die durchschnittliche Überlebenszeit liegt zwischen sechs und dreizehn Monaten. Dennoch gibt es beim CUP-Syndrom – auch dank moderner Therapieansätze – einige Fälle von Langzeitüberlebenden oder sogar Heilungen.

Vorbeugen

Spezielle Maßnahmen, die dem CUP-Syndrom vorbeugen, gibt es nicht. Grundsätzlich sollte man durch eine gesunde Lebensweise versuchen, das Risiko, an Krebs zu erkranken, möglichst gering zu halten, zum Beispiel durch:


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst