Krankhafte Brustdrüsen­sekretion: Ursachen

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (08. März 2016)

Zu den häufigsten Ursachen einer krankhaften Brustdrüsensekretion zählen gutartige Veränderungen der Brustdrüse (Mastopathie). Auch aufgrund eines gutartigen Tumors, zum Beispiel eines Papilloms oder eines Fibroadenoms, kann Sekret aus der Brustdrüse fließen.

Adenome der Brustwarze (Mamille) entstehen, wenn sich die großen Ausführungsgänge direkt unterhalb oder innerhalb der Mamille verändern. Dann tritt mitunter ein blutiges Sekret aus der Brustwarze der betroffenen Brust aus. Papillome entwickeln sich aus der Haut, die die Milchgänge in den Brustwarzen auskleidet. 

Auch Brustdrüsenentzündungen außerhalb der Stillzeit (Mastitis non-puerperalis) können eine krankhafte Brustdrüsensekretion hervorrufen. Gleiches trifft bei einer sogenannten Milchgangsektasie zu, einer Aufweitung der Milchgänge.

Weitere Ursachen können Erkrankungen wie Brustkrebs und Morbus Paget der Mamille sein, eine sehr seltene Krebsform im Bereich der Brustwarze.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst