Balanitis (Eichelentzündung), Posthitis (Vorhautentzündung): Verlauf

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (08. März 2017)

Bei einer Balanitis (Eichelentzündung) und / oder Posthitis (Vorhautentzündung) hängt der Verlauf vor allem von einer angemessenen Behandlung ab: Sowohl die Vorhautentzündung als auch die Eichelentzündung haben bei konsequenter Therapie gute Heilungschancen.

Eine durch Krankheitserreger hervorgerufene Entzündung von Vorhaut oder Eichel heilt meist komplikationslos ab.

Komplikationen

Manche Betroffene scheuen sich, ihre Beschwerden mit einem Arzt zu besprechen, und suchen diesen möglicherweise erst spät auf. Im weiteren Verlauf können jedoch Komplikationen entstehen, die eine aufwendigere Behandlung notwendig machen. Daher ist es wichtig, schon frühzeitig die Scham zu überwinden und den Arzt um Rat zu fragen.

Wenn die Entzündung von der Eichel in die Harnröhre übergreift, können Harnröhre, Blase und Prostata in Mitleidenschaft gezogen werden. Auch eine Nebenhodenentzündung ist möglich. Breitet sich die Entzündung über den Blutweg aus, kann eine Blutvergiftung die Folge sein. Zudem ist das Risiko für eine Vorhautverengung erhöht.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst