Balanitis (Eichelentzündung), Posthitis (Vorhautentzündung): Diagnose

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (08. März 2017)

Der Arzt kann eine Balanitis (Eichelentzündung) und / oder Posthitis (Vorhautentzündung) oft anhand der typischen Symptome diagnostizieren. Zudem wird er zum Beispiel wissen wollen,

  • wie lange die Beschwerden schon bestehen,
  • ob bestimmte Erkrankungen bekannt sind, etwa Diabetes mellitus oder Allergien und
  • ob eine mechanische Reizung die Ursache sein könnte.

Bei der körperlichen Untersuchung erscheint der entzündete Bereich gerötet und geschwollen. Zudem können Lymphknoten in der Leistenregion vergrößert sein.

Um herauszufinden, ob ein bestimmter Krankheitserreger die Ursache für die Entzündung ist, ist ein Abstrich an Eichel und Vorhaut nötig. Mit einem Wattestäbchen entnimmt der Arzt eine Probe aus den entzündeten Bereichen, die anschließend im Labor untersucht wird. Auch eine Urinuntersuchung kann sinnvoll sein. Wenn der Erreger bekannt ist, kann der Arzt diesen gezielt bekämpfen, zum Beispiel mit Antibiotika, wenn es sich um eine bakterielle Infektion handelt.

Je nachdem, welche Ursache der Arzt vermutet, können weiterführende Untersuchungen sinnvoll sein – zum Beispiel ein Allergietest, wenn eine Kontaktallergie wahrscheinlich ist.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst