Baker-Zyste: So beugen Sie vor

Veröffentlicht von: Till von Bracht (01. März 2016)

Der Baker-Zyste vorbeugen lässt sich nur, indem man seine Knie vor bestimmten Schädigungen schützt. Einen Meniskusschaden zum Beispiel kann man vermeiden, indem man auf gelenkbelastende Sportarten (z.B. Fußball, Tennis) und Bewegungen möglichst verzichtet.

Stattdessen sind gelenkschonende Sportarten wie Radfahren, Schwimmen oder gezielte Gymnastik empfehlenswert. Das hilft dabei, die Beweglichkeit des Kniegelenks dauerhaft zu erhalten oder zu verbessern.

Bei sitzenden Tätigkeiten empfiehlt es sich, die Sitzhaltung häufig zu ändern. Wenn Sie übergewichtig sind und bereits Knieprobleme haben, sollten Sie abnehmen, um Ihre Gelenke dauerhaft zu schonen. Damit können Sie einer Baker-Zyste durch Gelenkschäden vorbeugen.


Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst