Anzeige

Anzeige

Atherom: Zyste in der Haut

Veröffentlicht von: Wiebke Raue (25. Februar 2016)

© iStock

Wenn in der Haut ein halbkugelförmiger, prall-elastischer Knoten sichtbar ist, könnte es sich um ein Atherom handeln. Atherome sind gutartige Zysten, die dort entstehen, wo ein Haar in der Haut befestigt ist. In der Regel ist ein Atherom harmlos – wenn es sich jedoch häufig entzündet oder stört, sollte der Arzt es entfernen.

Es besteht aus einer Kapsel, die mit Talg und / oder Horn gefüllt ist. Das Atherom nimmt meist langsam an Größe zu. Entzündet es sich – etwa, weil man versucht hat, es auszudrücken –, fühlt es sich warm an, ist gerötet und es schmerzt. Befindet es sich das Atherom auf dem Kopf, spricht man oft von einem Grützbeutel.

Ein Atherom wächst immer in der Nähe eines Haares. Jedes einzelne Haar ist in einer kleinen Hauteinstülpung verankert: im Haarfollikel. Haare beziehungsweise Haarfollikel finden sich nahezu am ganzen Körper – demnach können auch Zysten an den Haarfollikeln fast überall vorkommen.

Das Wort "Atherom" wird in der Fachwelt uneinheitlich verwendet: Für manche Ärzte ist es ein Oberbegriff für verschiedene Formen von Zysten an den Haarfollikeln, die sich optisch kaum voneinander unterscheiden. Andere Mediziner hingegen bezeichnen nur eine ganz bestimmte Zystenform als Atherom.

Versteht man ein Atherom als Oberbegriff für unterschiedliche Zysten, so fallen darunter die

  • Trichilemmalzyste (sog. Grützbeutel), die vor allem auf der Kopfhaut vorkommt, und die
  • Epidermalzyste, die am ganzen Körper in Erscheinung treten kann.

Während sich die Epidermalzyste dort bildet, wo das Haar aus der Haut austritt, sind Trichilemmalzysten in tieferen Bereichen des Haarfollikels zu finden.

Anzeige

Wenn Sie vermuten, ein Atherom zu haben, sollten Sie den Hautarzt aufsuchen, damit dieser andere Ursachen ausschließen kann. Das Gleiche gilt, wenn Sie glauben, dass sich das Atherom entzündet hat.

Besonders wichtig: Versuchen Sie keinesfalls, ein Atherom auszudrücken – andernfalls riskieren Sie, dass sich die Zyste entzündet.

Anzeige

Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst

Anzeige