Atemwegsinfektion: Symptome

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (06. Februar 2015)

Eine Atemwegsinfektion kann die unterschiedlichsten Symptome verursachen – je nachdem, ob obere oder untere Atemwege betroffen sind und ob die Infektion akut oder chronisch verläuft.

Allgemein gilt, dass bei einer oberen (d.h. Nase, Nebenhöhlen, Rachen und Kehlkopf betreffenden) Atemwegsinfektion Symptome und Verlauf meist leichter sind als beim selteneren Infekt der unteren Atemwege (d.h. der Luftröhre und Bronchien).

Die mit einer Atemwegsinfektion verbundenen Symptome sind außerdem so vielgestaltig, weil Infektionen der Atemwege häufig nicht alleine, sondern zusammen mit weiteren Infektionen auftreten: So kann es bei einer Infektion der oberen Atemwege (meist bei einer Erkältung) zum Beispiel zu einer Mittelohrentzündung (Otitis media) mit entsprechenden Anzeichen (wie Ohrenschmerzen, Schwindel, Fieber) kommen. Außerdem kann ein Atemwegsinfekt fortschreiten und im weiteren Verlauf neue Symptome verursachen: So kann etwa eine chronische Bronchitis in ein Lungenemphysem oder eine chronisch obstruktive Bronchitis übergehen. Ist das Lungengewebe entzündet, zum Beispiel infolge einer bakteriellen Infektion mit Pneumokokken (Streptococcus pneumoniae), sprechen Mediziner von einer Lungenentzündung (Pneumonie).

Akute Atemwegsinfektion

Eine Atemwegsinfektion kann durch unvermittelt (bzw. akut) auftretende Symptome gekennzeichnet sein. Eine solche akute Atemwegsinfektion ist in der Regel gut behandelbar oder heilt nach einer Weile sogar häufig von selbst aus.

Die typischen Anzeichen für akute Infektionen der oberen und unteren Atemwege und deren mögliche Folgen sind:

Typische Symptome obere Atemwege

ErkrankungSymptomeAuslöser
Schnupfen (Rhinitis) laufende Nase, Niesen, Kopfschmerzen, behinderte Atmung durch die Nase Viren
Nasennebenhöhlenentzündung (Sinusitis) Spontanschmerz sowie Druck- und Klopfschmerz an Stirn und Wange, Kopfschmerzen, Fieber, Schnupfen, eitriger Ausfluss aus Nase Bakterien, häufig infolge eines Schnupfens; seltener Viren oder Pilze
Mittelohrentzündung (Otitis media) Druckgefühl und Schmerzen im Ohr, eingeschränktes Hören, hohes Fieber vorwiegend Bakterien: Streptococcus pneumoniae, Haemophilus influenzae, Staphylococcus aureus
Rachenentzündung (Pharyngitis) Kratzen im Hals sowie trockenes Gefühl, Schluckschmerz Bakterien, Viren
Mandelentzündung (Tonsillitis) Rötung und Schwellung der Mandeln, Schluckbeschwerden, eitriger Belag, Lymphknotenschwellungen, Fieber, Kopfschmerzen Bakterien: Streptococcus pyogenes

Typische Symptome untere Atemwege

ErkrankungSymptomeAuslöser
Kehlkopfentzündung (Laryngitis) Heiserkeit, Husten, Halsschmerzen Viren, Bakterien, Rauchen, Allergien, Erkrankungen der Speiseröhre, Überanstrengung der Stimme (Singen)
akute Bronchitis entzündete Bronchialschleimhaut; Fieber, Husten, Gliederschmerzen, Brennen in den Augen, Schnupfen, oft Heiserkeit vorwiegend Viren (90%); seltener: primär bakteriell als Begleitsymptom bei Keuchhusten oder sekundär bakteriell nach Virusinfektion (z.B. Masern)
Lungenentzündung (Pneumonie) entzündetes Lungengewebe; Husten, Auswurf, Brustschmerzen, Atembeschwerden, Fieber, Schüttelfrost Bakterien: Streptococcus pneumoniae, Haemophilus influenzae, Moraxella catarrhalis, Staphylococcus aureus; seltener Viren, Parasiten oder Pilze
akutes Lungenemphysem Lungenblähung, kann sich zurückbilden Verengung kleiner Bronchien bei Asthmaanfall

Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst