Anzeige

Anzeige

Arthrose (Gelenkverschleiß): Ernährung bei Arthrose

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (16. September 2016)

Gibt es eine spezielle Ernährung, die bei Arthrose helfen kann? Die Antwort ist: Jein. Ein bestehender Knorpelschaden wird durch die Wahl der Lebensmittel nicht nachwachsen. Allerdings lassen sich entzündliche Prozesse – und dadurch möglicherweise auch bestehende Beschwerden – durchaus mithilfe der Ernährung beeinflussen. Um das zu erreichen, sollte die Ernährung verstärkt entzündungshemmend wirkende Lebensmittel beziehungsweise Nährstoffe beinhalten. Den Anteil entzündungsfördernder Nahrungsmittel sollte man im Ausgleich möglichst verringern.

Prinzipiell ist bei Arthrose eine ausgewogene Mischkost zu empfehlen. Diese sollte verstärkt folgende Nährstoffe beziehungsweise Nährstoffgruppen beinhalten, da diesen ein antientzündlicher Einfluss zugesprochen wird:

  • Antioxidantien (vor allem in frischem Obst und Gemüse enthalten)
  • Vitamin D  (z.B. in Eiern, Milch und Milchprodukten enthalten – effektiver ist jedoch die Aufnahme über Sonnenlicht; lässt sich der Bedarf so nicht decken, kann die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll sein)
  • mehrfach ungesättigte Fettsäuren, wie z.B. Omega-3-Fettsäuren und Alpha-Linolensäuren, einer Vorstufe der Omega-3-Säuren (Omega-3-Säuren findet man vor allem in Fettfischen wie Lachs, Hering und Thunfisch, Alpha-Linolensäuren in pflanzlichen Lebensmitteln wie z.B. Walnüssen, Leinöl, Rapsöl und Walnussöl)

Entzündungsfördernde Ernährungs- oder Lebensgewohnheiten sollte man dagegen möglichst meiden, das bedeutet zum Beispiel:

  • als Raucher das Rauchen möglichst aufzugeben
  • Alkohol nur in geringen Mengen zu konsumieren
  • weniger Nahrungsmittel mit Arachidonsäure zu verzehren, diese findet sich hauptsächlich in Fleisch und tierischen Fetten

Bei starkem Übergewicht (BMI > 30) kann die Ernährung vor allem bei einer Kniearthrose einen großen Einfluss auf den Krankheitsverlauf haben und Beschwerden lindern – wenn veränderte Ernährungsgewohnheiten mit einer Gewichtsabnahme einhergehen. Um Normalgewicht zu erreichen, empfiehlt sich eine kalorienreduzierte, aber ausgewogene Mischkost, die alle lebensnotwendigen Nährstoffe enthält.

Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst

Anzeige