Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Analkarzinom (Analkrebs): Häufigkeit

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (28. Januar 2014)

Das Analkarzinom ist deutlich seltener als andere Krebserkrankungen des Dickdarms: Pro Jahr erkrankt in Deutschland von 100.000 Einwohnern höchstens eine Person an Analkrebs. Bei bestimmten Risikogruppen (z.B. Frauen mit Gebärmutterhalskrebs oder HIV-infizierte, homosexuelle Männer) tritt die Erkrankung jedoch häufiger auf. Frauen sind generell häufiger betroffen als Männer. Das mittlere Erkrankungsalter von Analkrebs liegt bei 60 Jahren.






Anzeige