Anzeige

Anzeige

Analkarzinom (Analkrebs): Häufigkeit

Veröffentlicht von: Onmeda-Redaktion (09. März 2015)

Das Analkarzinom ist deutlich seltener als andere Krebserkrankungen des Dickdarms: Pro Jahr erkrankt in Deutschland von 100.000 Einwohnern statistisch gesehen höchstens eine Person an Analkrebs. Bei bestimmten Risikogruppen (z.B. Frauen mit Gebärmutterhalskrebshomosexuelle Männer oder HIV-Infizierte) tritt die Erkrankung jedoch häufiger auf. Frauen sind generell häufiger betroffen als Männer. Das mittlere Erkrankungsalter von Analkrebs liegt bei 60 Jahren.

Anzeige

Anzeige

Wie steht es um Ihre Gesundheit?



Apotheken-Notdienst

Anzeige