Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Alzheimer (Alzheimer-Krankheit, Morbus Alzheimer): Definition

Veröffentlicht von: Dr. med. Fabian Weiland (02. August 2013)

Alois Alzheimer beschrieb 1906 erstmals eine "eigenartige Krankheit der Hirnrinde", die heute seinen Namen trägt.

Die Alzheimer-Krankheit ist eine typische Alterserkrankung: Bei den über 90-Jährigen ist mindestens jeder Dritte betroffen. Charakteristische Merkmale sind eine Abnahme der geistigen Leistungsfähigkeit, die deutlich über das im Alter normale Maß hinausgeht, sowie Veränderungen der Persönlichkeit.

Die Alzheimer-Krankheit ist die häufigste Form der Demenzerkrankungen: Etwa 50 bis 75 Prozent der Demenzkranken haben Alzheimer. Gegenwärtig leben in Deutschland etwa 1 Million Menschen mit Demenz; Experten erwarten, dass die Zahlen in den nächsten Jahrzehnten deutlich steigen werden.






Anzeige