Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

ALS (amyotrophe Lateralsklerose): Symptome

Veröffentlicht von: Silke Wesemann (07. Oktober 2013)

Bei ALS (amyotrophe Lateralsklerose) sind Symptome einer Muskelschwäche meistens die ersten Auswirkungen der Krankheit. Die für ALS typische Muskelschwäche kann je nach zuerst betroffenen Muskelgruppen an verschiedenen Stellen auftreten:

  • In manchen Fällen macht sich die amyotrophe Lateralsklerose zunächst an der Hand- und Unterarmmuskulatur einer Körperseite bemerkbar und dehnt sich nachfolgend auf die Gegenseite und auf die Beine aus. Mögliche erste ALS-Symptome sind dann ungeschickte Handbewegungen (z.B. beim Rasieren oder Schreiben).
  • Die amyotrophe Lateralsklerose kann auch an der Unterschenkel- und Fußmuskulatur beginnen. Die ersten Symptome der ALS können dann in einer Gangunsicherheit oder einer Schwäche der Beine bestehen.
  • Seltener verursacht die amyotrophe Lateralsklerose zunächst eine Schwäche der Sprech-, Kau- und Schluckmuskulatur (Bulbärparalyse); dann treten als erste ALS-Symptome entsprechend Sprechstörungen und Schluckstörungen auf.

Häufig weisen schon früh unkontrollierte Muskelzuckungen auf eine ALS hin. In vielen Fällen sind ungewöhnlich oft auftretende Muskelkrämpfe (z.B. an den Waden, aber auch an ungewöhnlichen Muskelgruppen wie den Fingerbeugern) weitere frühe ALS-Symptome. Darauf folgen langsam fortschreitende Lähmungen (zunächst z.B. der kleinen Handmuskeln und Fingermuskeln). Typischerweise betrifft die ALS im weiteren Krankheitsverlauf immer weitere Muskelgruppen, vorwiegend an Armen und Beinen sowie am Schulter- und Beckengürtel. Es tritt ein Gefühl der Kraftlosigkeit auf und Bewegungen sind stark eingeschränkt. Führt die amyotrophe Lateralsklerose zur Lähmung der Gesichtsmuskeln, ist das Gesicht ausdruckslos und starr.

Später wirkt sich die ALS auf alle Muskelgruppen einschließlich der Atemmuskulatur aus, was sich durch Atemnot äußert. Zu Schmerzen führt die amyotrophe Lateralsklerose jedoch meist erst bei einem deutlichen Muskelschwund (Muskelatrophie). Der Grund für diese schmerzhaften ALS-Symptome ist, dass hierdurch der knöcherne Stützapparat stärker belastet ist.

Typisches Symptom für eine amyotrophe Lateralsklerose ist auch ein im Verhältnis zum auslösenden Gefühl übertrieben lautes oder lang anhaltendes Lachen oder Weinen, das die Betroffenen nicht bewusst verhindern können. Ihre Wahrnehmung, ihr Bewusstsein und ihre intellektuellen Fähigkeiten bleiben während des ganzen Krankheitsverlaufs in der Regel jedoch vollständig erhalten. Allerdings entwickeln manche Menschen mit ALS (etwa 5%) deutliche Symptome einer Demenz.






Anzeige